Die Welt der Bildermacher - die LIK Fotokunstklasse von Mag. Ludwig Drahosch - der Unterricht gliedert sich in mehrere Bereiche, die zwar an sich, alleine zu stehen vermögen, jedoch nicht voneinander zu trennen sind, da ihre Verbindungen untereinander weit lehrreicher sind .

Mag. Ludwig Drahosch 

KUNST

MORPHOLOGIE

Aus welcher Formenwelt denken wir

ETHIK

Was hat unsere Arbeit für  ideelle Auswirkungen in der Gesellschaft,

Idee Entwurf Motivation

PHILOSOPHIE

Kunstheorien

KUNSTGESCHICHTE

Wo wäre unsere Arbeit Kunstgeschichtlich einzuordnen. Komposition

PSYCHOLOGIE

 

Das sind Bereiche um Kunst begreifbar machen zu können, sind aber nicht Voraussetzung oder gar Garantie um Kunst machen zu können.

Dozent: Mag. Ludwig Drahosch

Daher erweitert sich der Unterricht um einen praktischen Prozess.
Was haben Maler beim Malen gedacht?
“eine Geschichte der Sinnlichkeit“

Das alles eingekleidet unter dem Motto: 

„die Gegenwart aus der Sicht der Renaissance.“

Was würde Michelangelo zu unseren Arbeiten sagen?

Diese großen Differenzen ethischer morphologischer kunstgeschichtlicher philo und psychologischer Natur, diese unterschiedlichen Herangehensweisen zwischen Renaissance und Gegenwart geben uns Aufschluss darüber was wir als Maler Photographen (welche Kunstgattung auch immer ,selbst die darstellenden Künste zähl ich hier dazu) eigentlich machen, 
zeigen uns Blickwinkel an die wir nicht gedacht haben, 
helfen uns bewusster unser Werk wachsen zu lassen.
All dieses wissen einmal verinnerlicht ,
hilft  uns  mit Selbstbewusstsein den Kunstmarkt zu betreten, 
weil wir eben aus all den aufgelisteten Bereichen unsere Arbeit betrachtet und vielleicht auch verstehen gelernt haben.